Die Paarberatung

Meine Internetseite für Paare. Hier erhältst du Informationen zu Paarberatung, Coaching und Mediation.

Zur Website

Einführung in die Grundlagen meiner Arbeit

Jeder von uns hat Zugang zu den drei großen Bewusstseinszuständen Wachzustand, Traum und formloser Schlaf. Daher behaupten die Weisheitstraditionen, dass auch jeder von uns drei Körper hat, die dementsprechend als grobstofflicher Körper, subtiler Körper und kausaler Körper bezeichnet werden. Als „Körper“ bezeichnen wir die verschiedenen (Da)-Seins– oder Erfahrungsebenen, also ob diese grobstofflich, subtil (feinstofflich) oder kausal (formlos, subtilste Einheit) ist.

Physischer Körper

Die erste Realität, mit der wir Menschen auf der Erde in Kontakt kommen, ist die Welt der Materie. weiterlesen...

Subtilkörper

In unseren Träumen existiert für uns kein (grobstofflicher) physischer Körper – er scheint sich aufgelöst zu haben. weiterlesen...

Kausalkörper

Wenn wir nun vom Traumzustand mit seinem subtilen Körper in den Tiefschlaf oder formlosen Zustand übergehen, existiert nur noch eine große Leere, eine formlose Weite, die über das individuelle „Ich“, Ego oder Ego–Selbst hinausgeht. weiterlesen...

Wie sind nun der physische Leib, Subtil– und Kausalkörper miteinander verbunden?

Ätherkörper

Wie eine Hülle, ein physisches Doppel, umschließt der Ätherleib den physischen Körper und verbindet so die drei Körper miteinander (manche sprechen daher von vier Energiekörpern) – bis zu unserem physischen Tod, der zur Auflösung des Ätherleibes und zur Entkopplung von Leib und Seele(nkörper) führt. weiterlesen...

Chakren

Im Ätherkörper liegen unsere subtilen Energiezentren, die Chakren. Je nach Tradition gehen wir von fünf oder sieben Hauptchakren aus. weiterlesen...